Ich bewerbe mich um ein Mandat im Deutschen Bundestag für den Wahlkreis Homburg (Wahlkreis 299)



Jetzt
was
bewegen!

Meine Kandidatur

Folge mir auf Facebook, Instagram und Twitter um über tagesaktuelle Themen informiert zu werden.

Jetzt eintragen und
auf dem Laufenden bleiben

SOCIAL MEDIA
Das bewegt mich

Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons

❗️Der Schaeffler-Standort in Homburg hat eine Chance verdient❗️

🚀Seit Jahren wurde hier etwa in Sachen Brennstoffzelle Pionierarbeit geleistet, die Beschäftigten haben sich aktiv für neue Technologien eingesetzt. Auch das wurde im Rahmen der Betriebsversammlung deutlich, zu der unsere Wirtschaftsministerin tsministerin gekommen war. Fehlende Investitionen in Zukunftstechnologien und der Abbau von Arbeitsplätzen bewegen die Beschäftigten vor Ort.

➡Aufgeben darf nie eine Option sein! Wir stehen an der Seite der Beschäftigten und dem Betriebsrat. Gemeinsam müssen wir es schaffen den Standort zukunftssicher zu machen.

➡Weiterbildung, Innovationen und Investitionen sind die zentralen Stellschrauben im Kontext der Transformation in der Industrie und sichern Beschäftigung und Wohlstand von Morgen.
Mehr dazuWeniger anzeigen

12.06.21
❗️Der Schaeffler-Standort in Homburg hat eine Chance verdient❗️

🚀Seit Jahren wurde hier etwa in Sachen Brennstoffzelle Pionierarbeit geleistet, die Beschäftigten haben sich aktiv für neue Technologien eingesetzt. Auch das wurde im Rahmen der Betriebsversammlung deutlich, zu der unsere Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger  gekommen war. Fehlende Investitionen in Zukunftstechnologien und der Abbau von Arbeitsplätzen bewegen die Beschäftigten vor Ort.

➡Aufgeben darf nie eine Option sein! Wir stehen an der Seite der Beschäftigten und dem Betriebsrat. Gemeinsam müssen wir es schaffen den Standort zukunftssicher zu machen.

➡Weiterbildung, Innovationen und Investitionen sind die zentralen Stellschrauben im Kontext der Transformation in der Industrie und sichern Beschäftigung und Wohlstand von Morgen.

Auf gehts!
🚀 Warum ich optimistisch bin? Weil die ie geschlossen in den Bundestagswahlkampf zieht und Antworten auf die Herausforderungen der Zukunft gibt. Andere Parteien haben nicht mal ein Wahlprogramm.
🚀Und: weil sie einen überzeugenden Kanzlerkandidaten idaten hat. Das sehen offenbar viele ähnlich 😎
Mehr dazuWeniger anzeigen

10.06.21
Auf gehts!
🚀 Warum ich optimistisch bin? Weil die SPD geschlossen in den Bundestagswahlkampf zieht und Antworten auf die Herausforderungen der Zukunft gibt. Andere Parteien haben nicht mal ein Wahlprogramm.
🚀Und: weil sie einen überzeugenden Kanzlerkandidaten Olaf Scholz hat. Das sehen offenbar viele ähnlich 😎

Auf Facebook kommentieren

Das stimmt schon, aber hier bitte nicht soviel wollen. Sich auf wesentliches konzentrieren SPD. Und vor allen Dingen in Talk Shows oder bei Lanz ein besseres Standing. Also bitte nicht zuviel Soziale Themen, es muss erst einmal Geld in die Kasse nach der Pandemie. Den CDU ler n dürft Ihr nicht trauen, sie gerade wieder Vorkommnisse im SB Stadtrat. Eine Rentenversicherung in die Alle einzahlen wäre ein Thema. Die Ganze Altersarmut wäre schlagartig vom Tisch.

🚀🌹

❌ Rente mit 68? Unsozial!

Wer jetzt über einen späteren Rentenbeginn spricht, der spricht eigentlich von Renten-Kürzungen. Da es vor allem Menschen trifft, die schon zu wenig haben, fördert der Vorschlag „Rente mit 68“ die soziale Spaltung nur noch mehr.

Die SPD lehnt in ihrem Zukunftsprogramm eine weitere Anhebung des gesetzlichen Renteneintrittsalters ab. Unser Ziel – ein gerechtes und solidarisches Rentensystem.

Für mich ist klar: Die Zukunft der Rente muss gerechter und solidarischer werden. Dafür müssen auch Selbstständige, Beamte, freie Berufe und Mandatsträger miteinbezogen werden.
Mehr dazuWeniger anzeigen

09.06.21
❌ Rente mit 68? Unsozial!

Wer jetzt über einen späteren Rentenbeginn spricht, der spricht eigentlich von Renten-Kürzungen. Da es vor allem Menschen trifft, die schon zu wenig haben, fördert der Vorschlag „Rente mit 68“ die soziale Spaltung nur noch mehr. 

Die SPD lehnt in ihrem Zukunftsprogramm eine weitere Anhebung des gesetzlichen Renteneintrittsalters ab. Unser Ziel – ein gerechtes und solidarisches Rentensystem. 

Für mich ist klar: Die Zukunft der Rente muss gerechter und solidarischer werden. Dafür müssen auch Selbstständige, Beamte, freie Berufe und Mandatsträger miteinbezogen werden.

Auf Facebook kommentieren

Es muss einen Rentenreform her die alles betrifft. Und Versicherungsfremde Leistungen dürfen da nicht mehr raus genommen werden. Bematen müssen halt wie in Österreich auch mit einzahlen. Das würde auch die Sozialkasse schonen. Beamtenbeförderungen kurz vor den Pension sollten unterbleiben. Auch wäre die 2. Klassengesellschaft Krankenversicherung zu prüfen. Es ist halt viel zu tun, wor müssen so im September wählen, das das eine Partei richtig anpackt und nicht ein weiter so.

Es zahlen doch bereits alle, zumindest teilweise, in die Rente ein. Denn knapp ein Drittel der Renten wird ja schließlich aus Steuergeldern finanziert. Wenn jetzt auch Beamte, Selbstständige, Ärzte etc in die Rente einzahlen, sind das genau diejenigen, die auch sehr hohe Rentenansprüche generieren (Beamte bspw. je nach Dienstzeit knapp 70 % vom letzten Netto). Wie soll das denn dann wieder bezahlt werden? Durch noch höhere Steuerzuschüsse? Meiner Meinung nach hat man in Deutschland es einfach komplett verschlafen von einer Rentenumlage auf eine kapitalgedeckte Altersversorgung umzustellen. Und selbst jetzt hat das meiner Kenntnis nach nur eine Partei auf dem Zettel, jedoch nicht die SPD. Und last but not least sollte noch zumindest erwähnt bleiben, dass bei einer Einbeziehung des Beamtenapparates in die Rente wahrscheinlich spätestens das BVerfG der entsprechenden Regierung einen Strich durch die Rechnung machen würde. Es gibt nun mal auch ein Grundgesetz welches für die Regierung verbindlich ist.

flexibel sollte sie sein, sowie die Lebensspanne eben auch unterschiedlich ist.

Erstens kommt es anders, zweitens als man denkt.

In diesem Monat wurde ich Mitglied des Saarländischen Landtags. Das ist mir eine Ehre. Ich freue mich auf die Möglichkeit, als Teil der SPD-Landtagsfraktion etwas für unser Saarland bewegen zu können.

An einem ändert dies jedoch nichts:
Mein Ziel, im September den Bundestags-Wahlkreis 299 direkt zu gewinnen, werde ich weiter mit aller Kraft verfolgen! Wenn sich hier Wählerinnen und Wähler mehrheitlich für mich entscheiden, werde ich mein Mandat im Landtag niederlegen.

Bis dahin gilt:
„neue Kraft im alten Haus“.
Mehr dazuWeniger anzeigen

08.06.21
Erstens kommt es anders, zweitens als man denkt.

In diesem Monat wurde ich Mitglied des Saarländischen Landtags. Das ist mir eine Ehre. Ich freue mich auf die Möglichkeit, als Teil der SPD-Landtagsfraktion etwas für unser Saarland bewegen zu können. 

An einem ändert dies jedoch nichts: 
Mein Ziel, im September den Bundestags-Wahlkreis 299 direkt zu gewinnen, werde ich weiter mit aller Kraft verfolgen! Wenn sich hier Wählerinnen und Wähler mehrheitlich für mich entscheiden, werde ich mein Mandat im Landtag niederlegen. 

Bis dahin gilt:
 „neue Kraft im alten Haus“.

Auf Facebook kommentieren

Viel Erfolg!

Gewöhn dich doch ein bisschen an den Landtag. Ist doch ne tolle Sache … 😉

Viel Glück und Erfolg.

Super 👍👍👍 Unser Mann aus Homburg 👍👍👍🍾

Der Landtag steht Dir auch gut: Mach was draus!

Viel Erfolg

💪🏻

Wir brauchen Interessenvertreter von der Basis und keine noch so guten Redner als beruspolitiker.

Glückwunsch! Und viel Erfolg im Herbst!

Viel Glück 🍀

Viel Erfolg!!!🍀

Glückwunsch zum Landtagsmanadat – aber ich finde es nicht in Ordnung, dass man sich jetzt für 4 Monate das Landtagsmandat übertragen lässt – bis September vorzugsweise Wahlkampf für den Bundestag macht und dann mal sieht was klappt oder nicht. Für den Landtag wurden Sie auch gewählt – wenn auch auf einem hinteren Listenplatz – aber Sie sollten jetzt schon sagen, was Sie eigentlich wollen ? Denn die nächsten 4 Monate wird für die Arbeit im Landtag wenig Zeit sein. Genau das macht die Arbeit der Politiker unglaubwürdig. Kein normaler Arbeitnehmer bewirbt sich auf eine Stelle im September und nimmt dann jetzt gerade noch für 4 Monate was anderes an…..

Intro

Ich kann Sie nicht wählen, da die SPD Schrott ist!

Ich hoffe Sie arbeiten auch für die Bürger und nicht für den eigenen Geldbeutel.

mach die puffs off! un swinge wollema aach!

Viel Erfolg!

View more comments

🙌 Auf gehts: mein Wahlkampf läuft an und am Wochenende hat sich unser Wahlkampfteam im Wahlkreis zum ersten Mal getroffen. Ich bin echt gespannt, was die nächsten Monate noch alles bringen werden und ich bin dankbar, so viele motivierte Personen an meiner Seite zu wissen.

In Homburg wurde in der Zwischenzeit der Wahlkampf für jeden sichtbar 😎
Mehr dazuWeniger anzeigen

07.06.21
🙌 Auf gehts: mein Wahlkampf läuft an und am Wochenende hat sich unser Wahlkampfteam im Wahlkreis zum ersten Mal getroffen. Ich bin echt gespannt, was die nächsten Monate noch alles bringen werden und ich bin dankbar, so viele motivierte Personen an meiner Seite zu wissen.

In Homburg wurde in der Zwischenzeit der Wahlkampf für jeden sichtbar 😎

Auf Facebook kommentieren

Aktiv werden, Ziel: CDU minimieren, Leistungen deutlich machen nicht zuviel sondern Wähler bezogen eben Euer Klientel; soviel Reiche gibts es im Saarland nicht Verschleisst Euch nicht mit zuviel Themen. Der Bürger muss wissen was passiert wenn er SPD wählt, nicht mehr weiter am CDU Rockzipfel und mit Pöstchenverteilzipfel hängen. Ihr müsst doch mal wieder aus der Kaul raus kommen. Anfangen könnt Ihr gerade einmal in St. Ingbert.

Sozial Demokratische Partei Deutschland! Steht einfach zu euren Werten! Den Mittelstand mehr entlasten, die Löhne-und Arbeitsbedingungen anpassen ! Gegen Lohn- und Sozialdumping! Es ist ein Skandal, egal in welcher Branche, dass Mitarbeiter angestellt bei Leiharbeits-Firmen an die eigenen Unternehmen verliehen werden! Oder: Das trotz 9 MRD Staatshilfe zwei Flugbetriebe geschlossen werden und gleichzeitig ein neuer gegründet wird , so dass man sich auf seinen eigenen Arbeitsplatz neu bewerben muss . Gleichzeitig werden bei uns die Ausländer benutzt, so billig wie möglich über die Zeitarbeitsfirmen hier zu arbeiten. Legaler Rassismus, der von euch natürlich unter die Erde begraben wird .🧐😖 Man muss ja aufpassen wie man sich in der Schwarz Weiß Denker Gesellschaft ausdrückt ! Aber es muss alles billig sein ! Und wer ist dafür verantwortlich das alles so günstig ist ???

Mehr anzeigen